Website des Österreichischen Paralympischen Committees

Sprungmarken zu zentralen Seitenbereichen

Pfadnavigation

Home Peking 2008 arrow Tagebuch arrow 17. 09. 2008  

Seitenansicht anpassen

Schriftgrš§e anpassen

Icon Lupe plus Icon Lupe minus

Mittwoch, 17.9.2008

Marathon-GOLD für Thomas Geierspichler

Thomas Geierspichler holt Gold im Marathon

Thomas Geierspichler gewinnt bei den Paralympischen Spielen Gold im abschließenden Marathon-Bewerb (Klasse T52) und holt sich damit nach Bronze über 800 Meter seine zweite Medaille in Peking. Der Salzburger gewinnt in der neuen Weltrekordzeit von 1:40,07 und pulverisiert damit seine eigene Bestmarke um mehr als drei Minuten. Im Ziel hat Geierspichler drei Sekunden Vorsprung auf den Japaner Ueyonabaru und 13 Sekunden auf dessen Landsmann Takada.

In einer ersten Reaktion zeigte sich Geierspichler überwältigt von seinem Erfolg: "Ich kann gar nicht glauben, dass das alles Wirklichkeit ist. Ich muss das erst einmal realisieren. Ich bin sehr stolz und überglücklich. Marathon ist die Königsdisziplin, die Disziplin für richtige Männer und da Gold zu machen, ist natürlich ein Traum. Dazu noch in Weltrekordzeit. Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll, ich bin fast sprachlos."

 

 

4 x GOLD - 1 x SILBER - 1 x BRONZE

Thomas Geierspichler holt Gold im Marathon

Die Bilanz der Paralympischen Spiele in Peking fällt aus Sicht des Österreichischen Paralympischen Committees mit vier Paralympic-Siegern und insgesamt sechs gewonnen Medaillen sehr positiv aus. "Sechs Medaillen scheint zahlenmäßig zwar wenig", meint Teammanager Walter Pfaller, "aber angesichts der Zusammenlegung einzelner Klassen sind wir hoch zufrieden. Vor allem auch damit, dass es nach Sydney und Athen noch einmal eine Leistungsexplosion gegeben hat."

Die Österreichischen Medaillengewinner im Überblick:

Gold: Andrea Scherney (Weitsprung ), Andreas Vevera (Tischtennis), Wolfgang Schattauer (Handbike), Thomas Geierspichler (Marathon)

Silber: Wolfgang Eibeck (Rad-Einzelzeitfahren)

Bronze: Thomas Geierspichler (800 Meter)

Heute Abend findet im Vogelneststadion noch einmal vor der beidruckenden Kulisse von mehr als 90.000 Menschen die Abschlussfeier der Paralympische Spiele statt. Fahnenträgerin der österreichischen Delegation ist Andrea Scherney, die hier in Peking ihre letzten Paralyampischen Spiele bestritten hat. Mit ihrer Goldmedaille im Weitsprung hat Scherney in ihrer Karriere damit nach Atlanta 1996 (Speer) und Athen 2004 (Weitsprung) dreimal Paralympisches Gold gewonnen.

Thomas Geierspichler holt Gold im Marathon

Das Team reist am Donnerstag aus Peking ab und wird am selben Tag um 18.15 Uhr Ortszeit in Wien erwartet, wo am Flughafen Schwechat im VIP-Bereich ein großer Empfang stattfinden wird.

Kurzportraits unserer Leichtathleten und einen Überblick über ihre sportlichen Erfolge finden Sie hier

Vollständige Interviews aller Medaillengewinner (in Radioqualität) finden Sie unter http://audio.fabi-sport.net!

 

 

 


 

 

 

 

 

Österreicher im Einsatz

Sportart

Venue

Session

Athlet

Klasse

Bewerb

Leichtathletik National Stadium Session AT18 Start:07:30 End:11:15 Thomas Geierspichler T52 Men Marathon T52 Final

Das Österreichische Paralympische Committee wünscht den AthletInnen viel Erfolg bei den Wettkämpfen!

zum Seitenanfang