Website des Österreichischen Paralympischen Committees

Sprungmarken zu zentralen Seitenbereichen

Pfadnavigation

Home Peking 2008 arrow Tagebuch arrow 08. 09. 2008  

Seitenansicht anpassen

Schriftgrš§e anpassen

Icon Lupe plus Icon Lupe minus

Montag, 8.9.2008

Matthias Lanzinger überlegt Start bei den Paralympics

Prominenter Besuch heute Abend im Österreich-Haus im Great Wall Sheraton Hotel in Peking. Matthias Lanzinger ist derzeit bei den Paralympischen Sommerspielen und hat heute auf einen gemütlichen Abend vorbei geschaut...mehr

Starke Leistung von Martin Legner im Wheelchair-Tennis

Martin Legner hat sich mit einer starken Vorstellung in die zweite Runde des Wheelchair-Tennisturniers gespielt. Der Tiroler, der als Nummer acht gesetzt ist, fertigte Toshio Ikenoya aus Japan mit 6:1, 6:0 ab...mehr

TischtennisspielerInnen weiterhin top

Weiterhin sehr gut schlagen sich die TischtennisspielerInnen...mehr

Leichtathletik-Überraschung

Für die erste positive Überraschung in der Früh sorgte heute aus österreichischer Sicht Günther Matzinger im Vogelnest-Stadion. Der 21jährige Salzburger wurde über 200 Meter (Klasse T46) mit sehr guten 23,27 Sekunden Dritter...mehr

Weitere Meldungen im Überblick...

Die Österreicher im Einsatz am Montag, 8.9.

 


Matthias Lanzinger überlegt Start bei den Paralympics

Prominenter Besuch heute Abend im Österreich-Haus im Great Wall Sheraton Hotel in Peking. Matthias Lanzinger ist derzeit bei den Paralympischen Sommerspielen und hat heute auf einen gemütlichen Abend vorbei geschaut (Bild von links nach rechts stehend: 200 Meter-Finalist Günther Matzinger, Chef de Mission Petra Huber, Matthias Lanzinger. Sitzend: Rennrollstuhl-Fahrer Thomas Geierspichler, Teammanager Walter Pfaller). Eingeladen wurde Lanzinger von Prothesen-Hersteller Otto Bock.

Der 27jährige Salzburger, dem im März nach seinem schweren Unfall beim Super G-Weltcuprennen in Kvitfjell sein linker Unterschenkel amputiert werden musste, drückt den österreichischen Athletinnen und Athleten in Peking die Daumen. Und er ist beeindruckt: "Allein die Begeisterung bei den Paralympischen Spielen und die professionelle Abwicklung bei der Eröffnungsfeier haben mich sehr positiv überrascht. Da ist kein Unterschied mehr zu den Olympischen Spielen. Ich bin extrem begeistert von den Leistungen der Sportlerinnen und Sportler,  die sich hochprofessionell auf ihre Bewerbe vorbereiten und großartige Leistungen bringen", streut Lanzinger Rosen.Nun überlegt Matthias Lanzinger selbst eine Karriere im Behindertensport, will sich aber noch nicht festlegen: "Noch ist der Unfall zu wenig lang her, und Schi fahren ist für mein Bein sicherlich die schwerste Herausforderung. Außerdem muss ich mir überlegen, ob ich Schi fahren nur mehr zum Spaß betreiben, oder mich wieder mit anderen messen will. Denn auch die Paralympics zeigen, dass der Behindertensport immer professioneller wird - da würde es für mich wieder heißen, Vollgas zu geben!"Im Moment genießt Matthias Lanzinger den Sommer, ohne Trainingsqualen. Und im Moment drückt er die Daumen für die Athletinnen und Athleten bei den Paralympics in Peking: "Ich wünsche mir, dass die Gesellschaft offen mit dem Thema Behinderungen umgeht und vor allem, dass die tollen Leistungen der paralympischen Sportler noch mehr ins Rampenlicht rücken!"

Starke Leistung von Martin Legner im Wheelchair-Tennis

Martin Legner hat sich mit einer starken Vorstellung in die zweite Runde des Wheelchair-Tennisturniers gespielt. Der Tiroler, der als Nummer acht gesetzt ist, fertigte Toshio Ikenoya aus Japan mit 6:1, 6:0 ab und zeigte vor allem im zweiten Satz begeisterndes Tennis. In der zweiten Runde trifft Legner morgen am Showcourt 1 auf den Briten David Phillipson. Schlechter erging es Harald Pfundner, der gegen den US-Amerikaner Jon Rydberg 2:6, 0:6. Thomas Mossier verlor gegen den Brasilianer Carlos Santos nach hartem Kampf mit 6:7, 5:7. Mossier und Legner spielen ab morgen gemeinsam im Doppelbewerb

<


Weiterhin sehr gut schlagen sich die TischtennisspielerInnen. Günther Unger verlor gegen den Brasilianer Luiz Agacir Silva 0:3 (6:11, 9:11, 7:11). Hans Ruep gewann gegen den Brasilianer Iranildo Espidndola zwar 3:1 (11:8, 11:7, 6:11, 11:6) verlor die entscheidende Partie aber gegen Vincent Boury aus Frankreich mit 0:3 (10:12, 4:11, 6:11).

Andreas Vevera (Bild, Klasse 1) schlug sowohl den Deutschen Walter Kilger (11:6, 11:5, 11:5) als auch den Kubaner Yunier Fernandez (11:9, 11:3, 11:6) mit 3:0 und steht im Semifinale.

Manfred Dollmann besiegte Welder Knaf (BRA) mit 3:1 (11:7, 11:6, 9:11, 11:7), Doris Mader schlug Federica Cudia (ITA) mit 3:1 (8:11, 11:8, 17:15, 11:4) durch und Peter Starl gewann gegen Ilija Durasinovic (SRB) 3:2 (7:11, 11:2, 10:12, 12:10, 12:10).

 

Für die erste positive Überraschung in der Früh sorgte heute aus österreichischer Sicht Günther Matzinger im Vogelnest-Stadion. Der 21jährige Salzburger wurde über 200 Meter (Klasse T46) mit sehr guten 23,27 Sekunden Dritter: "Die tausenden Zuschauer haben mich zusätzlich beflügelt, vor allem die letzten hundert Meter waren dadurch nicht so anstrengend wie sonst. Wenn ich kleine Fehler noch vermeiden kann, kann ich im Finale auch noch schneller laufen." Der Endlauf ist für morgen Abend geplant. 

 

Der blinde Schwimmer Thomas Seidling zeigte über hundert Meter Brust im "Water Cube" vollen Einsatz und wurde 13. Die SchützInnen Barbara Doppler und Werner Müller belegten über 10 Meter Luftpistole bzw. 10 Meter Luftgewehr stehend jeweils Platz 14. Ebenfalls 14. wurde in Hongkong Reiter Thomas Haller im Einzel-Championship-Test. Etwas enttäuschend ist der zweite Tag für die Bahnradfahrer verlaufen. Manfred Gattringer und Wolfgang Eibeck belegten im Laoshan Velodrome im Verfolgungsrennen (4000 Meter, Klasse LC1) die Plätze sechs bzw. acht und verpassten das Finale. In Qingdao belegten die Sonar-Segler Edmund Rath, Sven Reiger und Helmut Seewald auf den ersten beiden Wettfahrten die Plätze 13 und 8. Am Abend belegte Leichtathlet Michael Linhart (Klasse T44) im 100 Meter-Vorlauf den fünften Platz.

Österreicher im Einsatz

Sportart

Venue

Session

Athlet

Klasse

Bewerb

Leichtathletik National Stadium Session AT01 Start:9:00 End:13:30 Günther Matzinger T46 Men 200m Round1
Leichtathletik National Stadium Session AT01 Start:9:00 End:13:30 Michael Linhart T44 Men 100m Round1
Leichtathletik National Stadium Session AT02 Start:17:00 End:21:45 Günther Matzinger T46 Men 200m Semi-Final
Radfahren Laoshan Velodrome Session CT02 Start:09:30 End:10:30 Wolfgang Eibeck, Manfred Gattringer LC1 Men's Ind Pursuit Qualification
Radfahren Laoshan Velodrome Session CT02 Start:11:10 End:11:45 Anita Ruetz CP4 Women's 500m TT Final(LC 1/LC 2/CP 4)
Radfahren Laoshan Velodrome Session CT02 Start:15:20 End:15:35 Wolfgang Eibeck, Manfred Gattringer LC1 Men's Ind.Pursuit Final
Reiten Hong Kong Olympic Equestrian Venue (Sha Tin) Session EQ03 Start:07:30 End:10:30 Thomas Haller GRADE II Individual Championship Test
Segeln Qingdao Olympic Sailing Center Session SA01 Start:13:00 End:17:00 Sven Reiger, Edmund Rath, Helmut Seewald Three-Person Keelboat Sonar RACE 1 & 2
Sportschießen Beijing Shooting Range Hall Session SH02 Start:09:00 End:10:45 Werner Müller SH1 R1-10m Air Rifle Standing-SH1- Men Qualification
Sportschießen Beijing Shooting Range Hall Session SH02 Start:12:15 End:13:30 Barbara Doppler SH1 P2-10m Air Pistol-SH1-Women Qualification
Sportschießen Beijing Shooting Range Hall Session SH02 Start:12:30 End:13:10 Werner Müller SH1 R1-10m Air Rifle Standing-SH1- Men Final
Sportschießen Beijing Shooting Range Hall Session SH02 Start:15:15 End:15:55 Barbara Doppler SH1 P2-10m Air Pistol-SH1-Women Final
Schwimmen National Aquatics Center Session SW03 Start:09:00 End:11:00 Thomas Seidling SB11 Men's 100m Breaststroke - SB11 Heats
Schwimmen National Aquatics Center Session SW04 Start:17:00 End:21:10 Thomas Seidling SB11 Men's 100m Breaststroke - SB11 Final
Tischtennis Peking University Gymnasium Session TT03 Start:11:20 End:12:00 Andreas Vevera M1 Men’s Singles M1 round 2
Tischtennis Peking University Gymnasium Session TT03 Start:12:00 End:12:40 Hans Ruep M2 Men’s Singles M2 round 2
Tischtennis Peking University Gymnasium Session TT03 Start:13:20 End:14:00 Manfred Dollmann, Egon Kramminger, Günter Unger M3 Men’s Singles M3 round 2
Tischtennis Peking University Gymnasium Session TT03 Start:12:40 End:14:00 Peter Starl M4-5 Men’s Singles M4-5 round 2
Tischtennis Peking University Gymnasium Session TT03 Start:13:20 End:14:40 Stanislaw Fraczyk M9-10 Men’s Singles M9-10 round 2
Tischtennis Peking University Gymnasium Session TT04 Start:16:40 End:17:20 Doris Mader F3 Women’s Singles F3 round 1&2
Tischtennis Peking University Gymnasium Session TT04 Start:18:40 End:19:20 Andreas Vevera M1 Men’s Singles M1 round 3
Tischtennis Peking University Gymnasium Session TT04 Start:19:20 End:20:00 Hans Ruep M2 Men’s Singles M2 round 3
Rollstuhl-Tennis Olympic Green Tennis Center Session WT01 Start:11:00 End:20:00 Martin Legner, Thomas Mossier, Harald Pfundner Open Class Men's Singles - Open Round of 64

Das Österreichische Paralympische Committee wünscht den AthletInnen viel Erfolg bei den Wettkämpfen!

zum Seitenanfang