Website des Österreichischen Paralympischen Committees

Sprungmarken zu zentralen Seitenbereichen

Pfadnavigation

Home Vancouver arrow Tagebuch arrow 13. 03. 2010  

Seitenansicht anpassen

Schriftgröße anpassen

Icon Lupe plus Icon Lupe minus

Samstag, 13.3.2010

Alpin-Abfahrt bei Paralympics abgesagt

Die Paralympischen Winterspiele in Vancouver begannen am Samstag gleich mit einer Absage: Die Alpin-Abfahrt in Whistler/Creekside konnte wegen anhaltenden Nebels im mittleren und unteren Teil der Strecke nicht durchgeführt werden.

 

Anzeige2HP.jpgCompetition postponed" />

Nachdem bereits am Donnerstag kein Training der stehenden Athleten möglich und dieses daher am Samstag am frühen Vormittag ausgetragen werden musste, verschlechterte sich das Wetter knapp eine halbe Stunde vor dem geplanten Rennstart um 11.30 Uhr Ortszeit (20.30 Uhr MEZ). Während am Start gute Bedingungen  herrschten, legte sich eine Nebelbank hartnäckig über den mittleren und später auch den unteren Streckenabschnitt.

 

Nebel3HP.jpg

Nach stundenlangen Verschiebungen  mussten Athlettinnen und Athleten sowie die zahlreichen Fans schließlich um 14 Uhr (23 Uhr MEZ) unverrichteter Dinge den Schauplatz in Creekside wieder verlassen.

Wann die Abfahrt nachgeholt wird, steht noch nicht fest. Morgen Sonntag soll der Super-G ausgetragen werden, eventueller Ausweichtermin wäre der Montag. Die Wetterprognosen sagen jedoch bis einschließlich Dienstag Schneefall voraus.

Während die Alpinen am Samstag zum Zuschauen verurteilt waren, bestritten die Nordischen Athletinnen und Athleten den ersten Biathlonbewerb, die Verfolgung. Den beiden Österreichern Manfred Lehner und Michael Kurz gelang dabei keine Überraschung - sie verpassten den Einzug ins Finale der besten 12.

 

In der Nacht auf den 14. März wird auf Sommerzeit umgestellt!

zum Seitenanfang